GRANGE PHILIPPE GIPSY

Château Grès Saint Paul

Lieferung innerhalb von ca. 2 - 3 Tagen
  • Auf den Ruinen einer Kirche aus dem Mittelalter aufgebaut, ist das Weingut Château Grès Saint Paul die Heimat für den Grange Philippe Gipsy. Der Roséwein aus dem Languedoc wird aus reinem Syrah gekeltert und gerade einmal 3 Wochen bei nur 16 Grad vergoren.

    Was dabei herauskommt, ist ein gnadenlos ehrlicher Rosé, der im Mund genau das hält, was er in der Nase verspricht. Rote Früchte, und das in einer Intensität, dass man schon von einem grenztrockenen Wein sprechen könnte, obwohl er mit der Süße echt nicht übertreibt. Neben roten Früchten wie Erd- & Johannisbeeren, kommt mit einem Hauch Quitte auch ein wenig Gerbstoff dazu, der dem ganzen Wein das nötige Rückgrat verpasst. Jetzt noch etwas Pfirsich-Bonbon und metholische Frische von Minze und - zack, die Flasche ist leer.

    Dass das auch immer passieren muss. Das nächste Mal sollten wir uns entweder eine Flasche mit Freunden im Spätsommer auf der Terrasse teilen oder etwas dazu essen. Die Empfehlung an dieser Stelle: Zander mit sanft gegartem Staudensellerie, Beurre Blanc und Couscous - das Essen kann man dann auch mit Freunden teilen.

  • WEIN Roséwein
    STIL Trocken
    LAND Frankreich
    REGION Languedoc
    REBSORTE(N) Syrah
    JAHRGANG 2017
    ALKOHOLGEHALT 13,5
    BODENART Kies
    SCHWEFEL Enthält Sulfite
    HERSTELLER
    Château Grès Saint Paul, 1909 Route de restinclières, 34400 Lunel, France



Verwandte Artikel