WEINGUT BERGDOLT, REIF & NETT

"Jeder Wein, jeder Jahrgang hat seine eigene Persönlichkeit, seine individuelle Art, seine eigene Geschichte.“  - So Christian Nett, der Weinmacher des Weingutes! 

Das Weingut Bergdolt- Reif & Nett befindet sich in Duttweiler, einem Weinort zwischen Speyer und Neustadt. Also quasi in der Mitte der Pfalz. 1838 ist nicht nur der Name eines Weines des Hauses, sondern auch das Jahr in dem der Grundstein für das heutige Weingut gelegt wurde. Heute wird das Weingut bereits in fünfter Generation geführt. Winzermeister Christian Nett führt in dieser Generation das Zepter und bezeichnet sich als Denker und Lenker des Betriebes. Unterstützung findet er jeder Zeit bei seiner Frau Katja, die für die Verwaltung und den Verkauf zuständig ist. Doch auch Papa Bernhard, ist noch nicht aus dem Betrieb weg zudenken. Ist Christian federführend für das Feintuning in den Weinbergen und jegliche Handarbeiten zuständig, sowie für den Ausbau im Keller, kümmert sich Papa Bernhard um die Maschinentätigkeiten in den Weinbergen. Die Familie zeigt, dass Generationen übergreifendes Arbeiten in einem Weinbaubetrieb wichtig ist!  So vermischen sich Erfahrung und Tradition, mit neuem Wissen und jungem Ideenreichtum. Und sollten einmal alle Stricke reissen, gibt es immer noch Opa Heinz, den Mann für Alle Fälle wie es im Weingut so schön heißt. 

Das ganze Jahr über werden die Arbeiten der Familie Nett von der Natur bestimmt. Vom Rebschnitt bis zur Weinlese gibt diese den Takt an. Mal entspannter mal etwas aufregender! Durch den großen Erfahrungsschatz der verschiedenen Generationen, ist es ihnen möglich das Potenzial und jede Eigenheit der verschieden Weinbergslagen herauszuarbeiten und somit aus jedem Rebstock das Beste rauszuholen. Dazu kommt, dass das Weingut seit 2011 einige Weinberge wieder ausschließlich durch Pferdekraft bearbeitet. So hat es Opa Heinz, als er damals noch das Zepter trug, schon gemacht. Vorteil dieser Arbeit ist, dass der Boden lockerer bleibt und nicht von einem schweren Traktor verdichtet wird, so kann der Boden besser atmen und mehr Nährstoffe an den Stock weitergeben. Das Pferd ist ein rheinisch-deutsches Kaltblut, also schon ein richtiger Brummer, der genügend Kraft und Ausdauer für diese Arbeit mitbringt. Im Keller baut Christian Nett auf Ruhe und lässt keine Hektik zu. Die Trauben werden schonend verarbeitet und jeder einzelne Most bekommt die Zeit, die er braucht um zu einem tollen Wein ‚heranzuwachsen‘. Es lohnt sich also Weine des Weinguts Bergdolt-Reif & Nett einmal selbst zu probieren, denn nicht nur geschmacklich ist Trinkfreude vorprogrammiert, auch die Aufmachung, die kreativen Weinnamen und die besondere ‚Verpackung‘ der Weine machen garantiert Spaß!