WEINGUT GEHRING

Vor dem Jahr 1959 war das Weingut zunächst eine Küferei, die Hans und Maria Gehring damals von der schwäbischen Alb kommend in Nierstein aufgebaut haben. Doch da bald immer mehr Betriebe ihre Keller mit Kunststofffässern aufgerüstet haben, konnten die Beiden die Küferei nicht aufrechterhalten. Der Sohn Hans Wilhelm und seine Frau stiegen mit ein und so gründeten sie im alten Ortskern  Niersteins das Weingut Gehring. Aus Hobby und Leidenschaft wurde somit eine Berufung. Die Leidenschaft konnte Hans Wilhelm auch seinem Sohn Theo weitergeben, der 1995 den Betrieb übernahm. Seit 1996 wird Theo auch von seiner Frau Diana tatkräftig unterstützt. 

Nierstein ist ein kleiner Weinort in dem Anbaugebiet Rheinhessen, welcher sich mit der bekannten Weinlage „roter Hang“ schmücken kann. Auch die Gehrings haben das große Glück, dass sie über die Hälfte der Rebflache in dieser einmaligen Lage besitzen. Der rote Hang bietet mit seinem Boden, der hauptsächlich aus der seltenen Bodenart Rotliegend besteht, die besten Vorraussetzungen für tolle Weine. Die Gesteinsmischung, die aus Sand- und Tonsteinen besteht, mit eingelagerten Kalkbändern bietet optimale Bedingungen für den Riesling. Da Nierstein jedoch mehr als den roten Hang zu bieten hat, findet man auch Lössböden auf denen Burgundersorten gut gedeihen. Beste Vorraussetzungen also für die Winzerfamilie Gehring! Doch auch die besten Lagen und tollsten Böden helfen nichts, wenn das nötige Know-how und die richtige Portion Leidenschaft fehlen, doch davon hat Familie Gehring genug im Gepäck! Die Gehrings möchten mit ihren 11,5 ha zum einen die Weinbautradition der Familie wahren, aber auch nachhaltig im Einklang mit der Natur arbeiten. So gelingt es ihnen Jahr für Jahr, im Weißwein- sowie im Rotweinbereich Weine herzustellen, die nicht nur schmecken, sondern auch Spaß machen. Für die Handschrift der Gehring Weine ist Winzermeister Theo Gehring persönlich zuständig. So werden nicht nur die Weinberge von ihm gepflegt und gehegt, sondern auch die Weinherstellung im Weinkeller von ihm massgeblich geführt und beeinflusst. 

Und da die Gehrings richtige Allrounder sind und die Lage des neuen Weingutgebäudes ausserhalb Niersteins, mit Blick auf Rhein und roter Hang, geradezu prädestiniert für eine Weinwirtschaft ist, kann man es sich dort mit wunderschöner Aussicht gut gehen lassen. Und da die Lebensfreude der Familie ansteckend ist und Lust auf mehr macht, haben sie zusätzlich noch dafür gesorgt, dass man auf dem Weingut übernachten kann.